Unsere Schule

Grundsätze und Gedanken

Wertschätzender und respektvoller Umgang miteinander ist die Basis für eine gute Beziehung.

Eine gute Beziehung ist eine wichtige Grundvoraussetzung um die Motivation zu schaffen, dass Lernen stattfinden kann.

VDir. Dipl. Päd. Claudia Dolschek

Unterricht

Eine gute und breitgefächerte Ausbildung ist die Voraussetzung für qualitätsvollen Unterricht

So vielfältig die Anforderungen im Schulalltag sind, so vielfältig ist die Ausbildung unseres Teams:

Die Grundvoraussetzung ist die Lehramtsprüfung für Volksschulen.

Einige Kolleginnen haben zusätzlich die Lehramtsprüfung für die Sonderschule oder für die Hauptschule.

Durch Fortbildungen erwerben die Lehrerinnen weitere Qualifikationen.

So finden sich an unserer Schule Kolleginnen mit folgenden Zusatzausbildungen:

  • Sprachheilpädagogik
  • Montessoripädagogik
  • Jenaplanarbeit
  • Outdoor - Erlebnispädagogik
  • Gesundheitspädagogik
  • Ganzheitlich sinnorientierte Pädagogik
  • LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche)
  • Chorleiterausbildung
  • Lebens- und Sozialberatung (systemische Familienberatung)
  • Umgang mit Krisen
  • Wertschätzende Kommunikation
  • Konfliktlösung

Ständige Fort- und Weiterbildung (15 Stunden Fortbildung im Jahr sind verpflichtend) sichern den Qualitätsstandard an unserer Schule.

Unterschiedliche Unterrichtsformen, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kinder, sind Zeichen einer modernen Pädagogik

Beispiele diverser Lernformen, die an unserer Schule unter anderem geboten werden:

  • offene Lernformen
  • Tagesplan- und Wochenplanarbeit
  • Projektunterricht
  • computerunterstützter Unterricht
  • Lehrausgänge